Musical: Tanz der Vampire

● Inhalt

Der Student Alfred und sein Mentor Professor Abronsius von der Universität Königsberg sind auf Forschungsreise in Transilvanien unterwegs. Als Touristen und Fledermausforscher getarnt wollen sie dort den Theorien des angeblichen Vampirismus nachgehen und, falls es tatsächlich Vampire gibt, diese vernichten.

In den verschneiten transilvanischen Weiten verlieren sich der Professor und Alfred. Der Student ist verängstigt und sucht seinen Mentor, er findet ihn wieder und bringt ihn in ein nahe gelegenes Gasthaus. Der Professor taut langsam auf und stellt sofort fest, dass die beiden auf der richtigen Spur sind, überall in dem Gasthaus hängt Knoblauch. Knoblauch soll laut einiger Theorien über den Vampirismus den Menschen vor Vampiren schützen, da diese den Geruch einfach nicht mögen.

Der Betreiber des Gasthauses Chagal bietet den Beiden das beste Zimmer (es hat ein Bad) seines Hauses an. Beim besichtigen des Zimmers badet gerade die Tochter Chagals ausgiebig und Alfred verliebt sich Hals über Kopf in Sarah (Tochter von Chagal und Rebecca). Bevor Alfred seine Liebe zu Sarah gestehen kann wird das Mädchen von Vampiren entführt. Alfred und Abronsius machen sich auf den Weg das Schloss der Vampire zu finden, Abronsius aus Wissenschaftlichen und Alfred aus persönlichen Gründen.

 

Grusel, Gänsehaut, Spannung und eine große darstellerische sowie musikalische Leistung der Schüler an der Mittelschule Oelsnitz ...

Aktuelles

Unsere nächsten

Vorstellungen:

 

"Die Hölle nach Mitternacht"

 

Theatre Libre in Sebnitz

27.08.2017 / 14:00Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hang Theater Plauen

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.